Brauchst du als Gastronom oder Hotelier wirklich einen Instagram Kanal?

JA! Lautet die klare Antwort und spätestens seit Covid-19 ist dies wohl vielen Unternehmern im Gastgewerbe bewusst geworden. Digitalisierung ist ein riesen Thema geworden, Lieferservice, digitale Speisekarte und eben auch Social Media, in Zeiten der Quarantäne die einzige Möglichkeit, trotzdem mit deinen Gästen in Kontakt zu bleiben.

Aber selbst nach diesem krassen Beispiel scheuen sich viele Gastronomen noch, sich in den Sozialen Medien zu zeigen, was ich ziemlich schade finde, jedoch auch nachvollziehen kann. Denn mal ganz unter uns, wer springt gerne auf und schreit „JA“, wenn es in unbekannte Gewässer geht. Viele Menschen haben sich bisher einfach wenig mit Facebook, Instagram und Co. beschäftigt und somit hält sie die Unwissenheit davon ab, sich zu zeigen.

Wenn ich dir nun aber sage, dass du für die Nutzung von Instagram & Co. noch nicht einmal zwingend Geld ausgeben musst und somit kostenfrei Werbung für dein Lokal oder dein Hotel schalten kannst, wie hört sich das an? Wenn ich dir sagen, dass deine Gäste dein Restaurant noch bekannter machen können, indem sie deine wundervoll angerichteten Speisen und Getränke mit ihren Handybildern auf Instagram teilen, wie findest du das?

Instagram Social Media Pinterest Gastgewerbe

Ich finde, es ist eine absolut geniale Idee, auch dein Unternehmen in den Sozialen Medien bekannt zu machen. Daher nenne ich dir heute 3 Gründe, warum du als Unternehmer im Gastgewerbe auf Instagram vertreten sein solltest!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
1. Gästebindung
Gerade jetzt, wo deine Gäste nicht zu dir ins Restaurant kommen können, wohl eines der wichtigsten Argumente, mit deinem Instagram Account zu starten! Folgt ein Gast dir auf Instagram, bedeutet dies, dass er sich für dich und dein Lokal oder Hotel interessiert. Nutze also diese Gelegenheit und nimm deine Gäste mit in deinen Alltag. Dies funktioniert nicht nur über das Erstellen der Posts sondern vor allem durch tägliche Beiträge in deiner Instagram Story. Hier kannst du nicht nur Fotos von deinem aktuellen Tagesgeschäft hochladen sondern deine Gäste per Videobotschaft persönlich erreichen. Letzteres ist anfangs eine Überwindung, macht später aber unheimlich viel Spaß!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
2. Kostenfreie Werbung
Wer freut sich denn nicht über Werbung für seinen Betrieb und das auch noch ganz umsonst! Du kannst deinen Account also so zusagen als digitale Speisekarte nutzen, indem du z. B. tolle Bilder deiner Speisen und Getränke postest. Mit einem eigenen Hashtag (#) erhältst du hier sogar ganz schnell Unterstützung von deinen Gästen. Denn einen hübsch angerichteten Teller im Restaurant zu fotografieren und direkt bei Instagram reinzustellen gehört ja heutzutage fast zur „Tagesordnung“.
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
3. Gästeumfragen
Der Gast ist König und daher wollen wir ganz genau wissen, was er sich von uns wünscht! Instagram bietet dir die Möglichkeit, dich aktiv mit deinen Gästen auszutauschen. Und auch da ist die Storyfunktion wieder Gold wert. Du weißt nicht, welches Gericht du wieder auf die Speisekarte setzt sollst? Frag sie über deine Story!
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
So weit, so gut. Du bist überzeugt und möchtest nun endlich auf Instagram durchstarten, weiß aber immer noch nicht, wie du das am besten anstellst oder dir fehlt schlicht und einfach die Zeit?
Schau dich mal auf Instagram um, lass dich von anderen Restaurants inspirieren, hole dir Ideen oder Frage jemanden, der sich damit auskennt. Ich unterstütze Unternehmer im Gastgewerbe gerne dabei, auf Instagram aktiv zu werden und stehe dir für ein unverbindliches Erstgespräch, in dem wir uns kennenlernen können, gerne zur Verfügung.

Hier findest du alle Informationen über die Zusammenarbeit mit mir und ich freue mich sehr, dir weiterhelfen zu dürfen!